Buchen Sie jetzt Ihren Termin! +90 554 294 49 56
info@hairbaeclinic.com
Büyükdere Caddesi No: 144 Şişli / İSTANBUL

Bart-und Schnurrbarttransplantation

Bei der Bart- und Schnurrbartkultivierung werden wie bei anderen Verfahren Haarwurzeln aus verschiedenen Körperstellen entnommen und Haarwurzeln in der zu säenden Region angepflanzt. Für diesen Bart- und Schnurrbarttransplantationsprozess wählen Ärzte normalerweise die Haarfollikel im Nacken. Natürlich, professioneller in der Arbeit von Pflanzfachleuten, tragen in der Regel unnötige Teile (Wangenknochen, Halsteil) an Stellen, an denen die Haarfollikel stattfinden, wo der Bart zum Pflanzen benötigt wird. Die bei der Bart- und Schnurrbartzucht am häufigsten angewandte Methode ist die gleiche wie bei anderen Zuchtmethoden. Es wird die Fue-Technik angewendet.

Ursachen von Bart- und Schnurrbartmangel?

Menschen, die Bärte und Schnurrbärte wachsen lassen wollen, sind mehr als ein Grund. Nach verschiedenen Faktoren und Problemen wollen die Menschen den Bartpflanzungsprozess. Die Mehrheit der Menschen, die Bart und Schnurrbart wachsen lassen möchten, hat eine Eckbeschwerde. Aufgrund der Tatsache, dass bei Ecken keine Haarfollikel in der Gesichtsstruktur vorhanden sind, erfolgt die Aussaat mit den vom Hals entnommenen Haaren. Mit einem Durchschnitt von 1000 Haarfollikeln kann das Wachstum des Bartes einer Person resultieren. Wenn die Person jedoch mehr und häufigere Bärte haben möchte, werden 3.000 bis 5.000 Haarfollikel transplantiert. Ein weiterer Grund ist, dass Bärte und Schnurrbärte selten sind. Das Problem kann gelöst werden, indem Teile eingepflanzt werden, die aufgrund der Gesamtproblematik selten zu sehen sind, wie z. B. die Unfähigkeit, der Person die gewünschte Form zu geben, die Abnahme der Seriosität in der Gesellschaft und die bei den meisten Menschen zu beobachtende Bartverlängerung. Wenn die Bart- und Schnurrbarttransplantation von einem Facharzt durchgeführt wird, wird es für die Person sehr schwierig, die im transplantierten Bereich auftretenden Bärte von den zuvor gefundenen Bärten zu unterscheiden. Einige Menschen kommen tatsächlich mit ästhetischen Bedenken zum Prozess der Bartkultivierung. Das heißt, bei manchen Menschen kommt es zu Narbenbildung aufgrund von Haarbrüchen oder einer Unfalloperation. Dieser trockene und haarlose Bereich ist im Bart gut sichtbar und ergibt kein angenehmes Aussehen. Barttransplantation und Schnurrbarttransplantation können bei Menschen angewendet werden, die Probleme haben.

Barttransplantation

Eines der charakteristischsten Merkmale von Mann und Frau ist das Barthaar auf dem Gesicht des Mannes mit seiner Wange. Bart ist sehr wichtig für Männer. Der Bart zeigt die Person in seinem Alter. Selbst wenn eine Person älter ist, scheint sie unter Umständen jünger als sein Alter zu sein, wenn sie eine Eckbedingung hat. Obwohl dies für manche von Vorteil ist, kann dies in schwierigen Situationen die Kommunikation mit der Gesellschaft beeinträchtigen. Insbesondere Menschen, die in einer Ecklage leben, haben Bartzucht.

Schnurrbarttransplantation

Die Haare im Bereich zwischen Oberlippe und Nase der Männer werden Schnurrbärte genannt. Schnurrbart ist bei den meisten Menschen selten, und viele Menschen möchten am Prozess der Schnurrbarttransplantation teilnehmen, da sein Aussehen nicht mit dem Bart verschmilzt. Bei der Aussaat, die sich nicht von der Bartaussaat unterscheidet, ist nur der gesäte Teil unterschiedlich. Die für die Schnurrbartkultivierung verwendete Technik ist die Fue-Technik. Mit dieser Technik wird ein schmerzloser und schmerzloser Kurzzeit-Aussaatvorgang durchgeführt. Es ist notwendig, zwischen 4 und 6 Monaten zu warten, bis dieser Prozess mit aus dem Nacken entnommenen Haaren durchgeführt wurde, um ein klares und schönes Ergebnis zu erzielen. Viele Menschen führen den Schnurrbarttransplantationsprozess für den Verdichtungsprozess nach dem Prozess durch, der dem Schnurrbartkultivierungsbereich entspricht.